Der Minuten-Manager und der Klammer-Affe

Kenneth Blanchard, William Oncken Jr., Hal Burrows

Inhalt

Im Minutenmanager mit dem Klammer-Affen wird die Geschichte eines Managers erzählt, der nie so richtig zu seinen eigenen Aufgaben kommt. Seine Mitarbeiter benötigen häufig seine Unterstützung, seine Abteilung läuft nicht rund.

Von einem Freund bekommt er die Empfehlung, einen Manager zu besuchen, der sich „Minutenmanager“ nennt. Bei diesem Besuch lernt er nicht nur diesen einen Minutenmanager kennen, sondern auch noch andere Manager dessen Unternehmens. Von all diesen Personen nimmt er viele Impulse und Ideen mit, die in seinem eigenen Team anwendet. Damit entlastet er sich Schritt für Schritt und führt seine Abteilung souveräner und erfolgreicher.

Kern der Führungsmethode des Minutenmanagers ist die Erkenntnis, dass eine Aufgabe oder ein konkreter „nächster Schritt“ ein Affe ist, der gefüttert und gepflegt werden will. Wer diesen Affen auf dem Rücken sitzen hat, ist für sein Wohlergehen zuständig. Solange der Manager die Affen seiner Mitarbeiter pflegt, kann er sich nicht um seine eigenen Affen kümmern.

Impulse

Im Wesentlichen richtet sich das Buch an Führungskräfte. Es geht vor allem um wirksame Delegation und Vertrauen in der Führung.

Die daraus abzuleitenden Impulse sind recht naheliegend:

  • Achte darauf, dass der jeweilige Affe bei der richtigen Person ist.
  • Frage deinen Mitarbeiter: „Ist das schon das Beste, was du alleine ausarbeiten konntest?“
  • Es gibt vier Regeln für das Affen-Management:
  1. Definition der Affen (die „nächsten Schritte“ sind klar beschrieben)
  2. Zuordnung des Affen (auf der unterstmöglichen Organisationsebene)
  3. Versicherung des Affen („Vorschlagen und dann handeln“ oder „handeln und dann informieren“)
  4. Kontrolle des Affen (des Affen nicht des Mitarbeiters, Termin für eine Untersuchung festlegen) z.B. auch mal einen Bericht zur Durchsicht nicht halbfertig annehmen – sonst übernimmt man den Affen
  • Delegieren ist trotzdem mehr als Affen-Management.
  • Management is getting things done through people.

Bewertung und Kommentar

Ich finde das Bild des Affen extrem stark und hilfreich. Weil das Buch so „amerikanisch“ geschrieben ist, ist es auf der einen Seite sehr eingängig, erscheint auf der anderen Seite auch mal recht platt.

  • Sehr bildlich
  • einfach zu merken
  • und damit gut umzusetzen
  • sehr amerikanisch…
  • Von mir selbst in der Praxis erprobt – geht 😉

Eckdaten

TitelDer Minuten-Manager und der Klammer-Affe
AutorenKenneth Blanchard, William Oncken Jr., Hal Burrows
Erscheinungsjahr1996
ISBN978-3499614392
VerlagRowohlt Taschenbuch Verlag GmbH, Reinbek
UmschlagBritta Lembke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha *